Das pädagogische Konzept

Lebendige Naturerlebnisse

Jede der über 500 Kinderaktivitäten von SICONA bietet ganz unterschiedliche, lebendige Naturerlebnisse. Begleitet von erfahrenen Pädagogen und Naturführern lernen die Kinder die Natur spielerisch kennen. Natürlich spielt auch die Wissensvermittlung eine Rolle; vor allem aber sollen die Kinder Spaß haben, die Natur mit allen Sinnen erleben und so eine emotionale Bindung zur ihr aufbauen.

Die Nachmittage finden in den Gemeinden selbst und in der freien Natur statt – auch während der kalten Jahreszeit und bei schlechtem Wetter (außer es gibt Sicherheitsgründe, die dagegensprechen). Denn die Kinder sollen die Natur nicht nur von ihrer „Sonnenseite“ kennen lernen, sondern während der verschiedenen Jahreszeiten und unter den Wetterbedingungen, die nun einmal typisch für unsere Region sind.

Die Wissensvermittlung selbst spielt sich auf unterschiedlichen Ebenen ab. Natürlich werden Artenkenntnisse vermittelt – im Vordergrund steht allerdings das Naturerlebnis sowie das Erlernen von ökologischen Zusammenhängen: der Jahreszeitenwandel, die Nahrungskette, der Nährstoffzyklus (Zersetzung von organischem Material), der Zusammenhang von Wasserqualität und Gewässerfauna, von Insekten und Blüten etc. Außerdem sollen die Kinder erkennen, was die Natur für den Menschen leistet, etwa dass wir für unsere Nahrungsmittelproduktion auf sie angewiesen sind. Die Aktivitäten sind sehr vielfältig und abwechslungsreich gestaltet, sodass die Kinder mit Spiel und Spaß Freude an der Natur erleben.

Schulgärten
Schulaktivitäten

Ähnliche Beiträge

Es wurden keine Ergebnisse gefunden, die deinen Suchkriterien entsprechen.

Pädagogische Arbeit

Pädagogische Abteilung

Seit Jahren werden pädagogische Aktivitäten in den Mitgliedsgemeinden von SICONA angeboten. Spielerisch und mit vielseitigen pädagogischen Methoden werden Kinder und Jugendliche hier an die Natur herangeführt und sammeln lehrreiche Erfahrungen, draußen in ihrer nahen natürlichen Umgebung.

Entstehungsgeschichte der pädagogischen Angebote bei SICONA

In den Anfangsjahren von SICONA Sud-Ouest und SICONA Centre bestand das zentrale Betätigungsfeld der Naturschutzsyndikate in der Durchführung praktischer Naturschutzarbeiten. Kinderaktivitäten wurden nur gelegentlich, auf Anfrage einzelner Gemeinden und zu besonderen Gelegenheiten angeboten.

Dies hat sich bedeutend in den letzten Jahren verändert und die pädagogischen Angebote wurden weiter ausgebaut.

Mit den Jahren wuchs die Überzeugung, dass für eine sinnvolle und erfolgreiche Naturschutzarbeit auch die Einbeziehung der Bevölkerung notwendig ist. Daher wurde der Bereich Öffentlichkeitsarbeit immer umfangreicher und umfasste neben individueller Beratung und Information zu spezifischen Themen (z.B. Schnittkurse für Obstbäume, Infos zum Thema „Natur ëm d’Haus“, spezifische Fledermausberatung) auch ein Exkursionsprogramm für Erwachsene. In den neuen Statuten des SICONA Sud-Ouest wurde dann auch im Jahr 2007 die Sensibilisierung der Öffentlichkeit für die Naturschutzthematik explizit aufgenommen.

Daneben wurde immer klarer, dass ein reeller Bedarf in den Mitgliedsgemeinden bestand, Kinderaktivitäten an Ort und Stelle anzubieten. Zwar gibt es verschiedene Initiativen (Panda-Club, Regulus-Club, Science-Club), die Kinder- und Jugendnachmittage an zentralen Stellen anbieten, aber die Kinder und Jugendlichen müssen dafür zum Teil weite Anfahrtswege in Kauf nehmen und sie lernen ihr direktes Umfeld, das oft auch sehr viel attraktive Natur zu bieten hat, nicht kennen.

Daher wurde beim SICONA Sud-Ouest seit dem Schuljahr 2005/2006 ein mehr oder weniger regelmäßiges Programm von Kinderaktivitäten in einigen Gemeinden angeboten. In 2008 wurde dieses Aktivitätsprogramm in der Folge der neuen Statuten auf alle Mitgliedsgemeinden ausgedehnt. Im Rahmen der engeren Zusammenarbeit der beiden Syndikate wurde dieses Programm 2009 auch auf alle SICONA Centre-Gemeinden ausgedehnt. Mittlerweile werden in allen Mitgliedsgemeinden von SICONA über 500 Kinderaktivitäten über das ganze Jahr angeboten.

Auch für die Jugendlichen hat ein erstes Projekt „JuNa – Outdoor&Adventure“ im Herbst 2017 in bisher vier Regionen begonnen. Für Jugendliche werden zukünftig auch weitere, themenspezifischere Projekte ausgearbeitet.

Ansprechpartner Kinder- und Jugendaktivitäten


Pädagogische Abteilung

Ähnliche Beiträge

Es wurden keine Ergebnisse gefunden, die deinen Suchkriterien entsprechen.

Menü

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen